kempkes
Ich sehe Peter als Fährmann auf einem Fluss zwischen den Ufern „Bewusstsein“ und „Wirtschaft“. Seit fast 40 Jahren erforscht er die zwei Kontinente und hat es sich zur Aufgabe gemacht, zwischen diesen scheinbar so verschiedenen Welten die Liebe zu entfachen. Es ist sein Wunsch und seine Absicht, Bewusstsein und Wirtschaft in Einklang zu bringen. Mit großer Sorge sieht er die zunehmende Entmenschlichung in Wirtschaft und Politik. Seine Vision ist eine Management- und Führungskultur, in welcher innere Werte gefördert werden und die Handlungen durch Intuition und Menschlichkeit bestimmt sind.

Als Vorstand, Lehrer, Professor und Redner, Trainer und Coach ist es ihm ein großes Anliegen, Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu begleiten und bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und ihrer Potenziale zu unterstützen.

In seiner Arbeit lebt er die Liebe zwischen wirtschaftlichem Denken, der Inspiration des Herzens und seinem Bezug zum Göttlichen.